Haus für Kinder Albert-Camus-Straße | München

Haus für Kinder Albert-Camus-Straße | München

Kindertagesstätte Haus für Kinder in neuen Münchner Stadtteil Freiham

Im Westen der Landeshauptstadt München entsteht im Stadtteil Freiham auf etwa 350 Hektar ein neues Stadtquartier, das künftig ca. 25.000 Menschen Wohn- und Lebensraum bietet. Nachhaltigkeit, Ökologie, Ökonomie und soziale Aspekte stehen dabei im Fokus des neuen Stadtquartiers. Zur nötigen Bildungsinfrastruktur des Viertels trägt ein neues Haus für Kinder an der Albert-Camus-Str. bei, in dem Kinderkrippe und Kindergarten vereint werden.

Haus für Kinder - München Freiham

Die neue Betreuungseinrichtung liegt in einem allgemeinen Wohngebiet, nahe dem Quartierszentrum. Das Gebäude steht auf einem äußerst schmalen Grundstück frei in einer offenen Blockstruktur. Durch eine freundliche Atmosphäre und ansprechende Umgebung bietet das Haus für Kindern einen altersgerechten Entwicklungsraum für die Kleinsten.

Kindgerecht und naturnah: Gestaltung

Je drei Krippen- und Kindergartengruppen bieten Platz für insgesamt 111 Kinder. Auf zwei Geschossen verteilen sich die Bereiche für Kinderkrippe und Kindergarten ohne räumliche Trennung. Im Erdgeschoss befinden sich jeweils ein Gruppenraum für Krippe und Kindergarten mit ihren Garderoben- und Sanitärbereichen. Ein großer Multifunktionsraum, Büros der Verwaltung, und Küche ergänzen das Raumangebot. Das OG ist ähnlich strukturiert: dort sind jeweils zwei weitere Gruppen für Krippe und Kindergarten, ein Multifunktions- und ein Mehrzweckraum sowie Personalräume platziert.

Die hellen Gruppen- und Aufenthaltsräume im Erdgeschoss sind über Türen mit dem Gartenbereich verbunden. Kleine Guckfenster und großformatige Fenster mit kindgerechten Fensterbänken ermöglichen zu jeder Zeit den Blick in den Garten. Im Obergeschoss führt der begrünte und lichte Laubengang in die Außenanlagen der Kindertagesstätte. Die bepflanzte Fassade lässt mit ihren großzügigen Ausschnitten genügend Licht ins Innere des Gebäudes fallen und bildet das optische Charakteristikum der Kindertagesstätte. Die bauliche Gestaltung erzeugt eine freundliche Atmosphäre, um das Wohlbefinden und die Entwicklung der Kinder zu gewährleisten.

Grün und ökologisch: das Energiekonzept

Bei der Planung der Kindertagesstätte stehen nicht nur die funktionalen Gesichtspunkte, sondern auch der ökologische Grundgedanke im Vordergrund. Da das Haus für Kinder im Rahmen der „Klimaneutralen Stadtverwaltung 2030“ entsteht, wird der Neubau ressourcenschonend in massiver Holzbauweise errichtet. Eine extensive Fassaden- und Dachbegrünung sowie auf dem Dach installierte Photovoltaik-Anlagen tragen zur Klimaneutralität der Kindertagesstätte bei.

Haus für Kinder - München Freiham