Sanierung Schulzentrum Eggenfelden

Generalsanierung Schulzentrum Eggenfelden

Projektaufgabe ist die Generalsanierung des in die Jahre gekommenen Schulzentrums in Eggenfelden, ein 3-geschossiger Stahlbetonbau aus den 1970er Jahren, das Grund- und Mittelschule beherbergt und nun dringend sanierungsbedürftig geworden ist. Besonderes Augenmerk liegt hierbei derzeit auf den Haupteingang, der von beiden Schulzweigen gemeinsam genutzt wird.

Der Haupteingang verbindet im Erdgeschoss den Ostflügel der Grundschule mit dem Westflügel der Mittelschule und zeigt sich baulich weitgehend in seinem Originalzustand. Neben den Eingängen für die Schulen und Verwaltung sind im Bestand Aufenthalts- und Garderobenräume auf einer Ausbaufläche von 520m² untergebracht.

Das Sanierungskonzept sieht vor, die Eingangssituation eindeutiger und repräsentativer zu gestalten. Die Mittel- und Grundschule erhalten voneinander getrennte Eingangsbereiche mit Sitz- und Aufenthaltsmöglichkeiten, bleiben aber trotzdem durch Einsatz von Glas in Sichtbeziehung zueinander. Die derzeit bestehende 580m² große Vordachkonstruktion wird rückgebaut, die Decke im neuen Eingangsbereich wird erhöht um mehr Großzügigkeit zu erlangen. Aufgrund der gegenwärtig geringen Kapazität der Garderoben für die Grundschule ist eine Vergrößerung dieser geplant.

Im Bereich des Eingangsvorplatzes befinden zwei Außentreppen, welche bis heute als öffentliche Verbindung vom Schulvorplatz über das Schulgelände nach Süden, dienen. Von dort aus wird auch die öffentliche Stadtbibliothek erschlossen. Diese Wegeführung durch das Schulgelände wird nach aktuellem Planungsstand geschlossen und zukünftig um das Schulgebäude geführt werden. Die sanierungsbedürftigen Treppenabgänge und die ebenfalls von Betonschäden betroffene Unterführung werden rückgebaut und verschlossen. An deren Stelle werden die Räumlichkeiten des Schulzentrums erweitert: Im Untergeschoss ist in einem Teilbereich der bisherigen Unterführung ein innenliegender Pausenbereich geplant, welcher durch ebenerdige Zugänge an den Schulhof angeschlossen ist. Vom innenliegenden Pausenbereich sollen direkte Verbindungen zur Mittel- bzw. Grundschule über zwei neue Innentreppen geschaffen werden.