St. Josef Krankenhaus Regensburg | Neubau Notaufnahme

Zur Bildergalerie

Neubau Notaufnahme am Caritas-Krankenhaus St. Josef, Regensburg

Projektaufgabe war die Planung und Ausführung der neuen Notaufnahme auf 1.500 m² als Erweiterungsbau am Caritas-Krankenhaus St. Josef in Regensburg. Dies geschah im Zuge der Neustrukturierung des Krankenhauskomplexes und ist bereits der 3. Bauabschnitt, der durch ALN bei laufendem Betrieb in Angriff genommen wurde. Die Bauabschnitte 1 und 2 in den Bereichen Frauenheilkunde und Intensivstation wurden schon 2010 ausgeführt.

Zusätzlich zum Neubau der Notaufnahme erfolgte eine Neuplanung der Freiflächengestaltung. Bestandteile der Planung sind hier unter anderem eine extensive Dachbegrünung (1050 m²), die Neugestaltung der befestigten Zugangsflächen, Platzgestaltung, Pflanzbereiche in befestigter und unbefestigter Fläche, eine Innenhofgestaltung sowie die Parkplatzgestaltung mit Schrankenregelung.

Konzept und Ausführung

Die Notaufnahme ist ein kompakter und einzeln stehender Bau in Stahlbetonskelettbauweise mit einer vorgehängten hinterlüfteten Alucobond-Fassade und eingebundenen Structural glazing-Fassadenelementen. Über einen allseitig geschlossenen Durchgang ist das Gebäude mit dem bestehenden Krankenhaus direkt verbunden.
Besondere Merkmale sind hierbei ein überdachter Liegend-Anfahrtsbereich für die Rettungsdienste und ein separater Zugangsweg für Fußgänger, 15 Behandlungsräume sowie ein moderner Wartebereich. Des Weiteren sind ein Schockraum und ein Raum für kleinere chirurgische Eingriffe vorhanden. Infektionspatienten können über einen separaten Zugang zum Isolationsraum gebracht werden.

Herzstück der Notaufnahme ist der zentral liegende Stützpunkt bestehend aus einer langen Theke, um welchen herum sämtliche Behandlungsräume angeordnet sind. Hier ist eine moderne Organisationssoftware untergebracht, die den Notaufnahmeprozess komplett abbildet. Diese unterstützt die Pflegekräfte und Ärzte in ihrer Arbeit und ermöglicht einen weitestgehend optimalen Arbeitsprozess.

Das Farb- und Materialkonzept ist hell, freundlich, funktional und beruhigend: die Oberflächen sind abwechselnd weiß und lindgrün; Elemente in Holzoptik runden das Konzept ab.