St. Josef Krankenhaus | Neubau Berufsfachschule

Zur Bildergalerie

Neubau Krankenpflegeschule am Caritas-Krankenhaus St. Josef, Regensburg

Die Ausbildungskapazität der Krankenpflegeschule des Caritas Krankenhauses St. Josef in Regensburg hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich erhöht, so dass das vorhandene Raumangebot nicht mehr ausreichte. Ein Erweiterungsbau direkt im Anschluss an das Verwaltungsgebäude des Krankenhauses wurde beschlossen.

Die Höhe des Gebäudes ist auf zwei Geschosse begrenzt, zur Schaffung der Übergänge erfolgen Eingriffe an der Außenwand des Bestandes. Insgesamt verfügt die Schule verteilt auf zwei Ebenen über 7 Klassenzimmer und 2 Fachräume, dazu 3 Gruppenräume und 14 Lehrerbüros. Die Technikflächen sind im Untergeschoss zusammen mit zusätzlichen Büroflächen untergebracht. Die beiden Pausenräume befinden sich in einem verglasten Zwischenbau, der eine deutliche Trennung zwischen Altbau und Neubau darstellt. Die Bausubstanz des Anbaus setzt sich aus tragenden Stahlbetonwänden und Stahlbetondecken zusammen. Der Haupteingang ist eine Kombination aus Stahlbetontreppen (UG ins EG) und eine im Raum stehende offene Stahltreppe.

Die Außenwände bestehen aus einem Wärmedämmverbundsystem mit einer Putzoberfläche, die Fensterelemente sind als Holz-Alu-Pfosten-Riegel Elemente ausgeführt und haben im
Außenbereich eine Leibungsverkleidung aus Blech als Gestaltungselement erhalten. Im Innenbereich bestehen die tiefen Laibungen inklusive der Fensterbänke aus Multiplexholz und können in den Klassenzimmern als Sitzelemente genutzt werden. Im Innenbereich sind die Wände in Trockenbau ausgeführt, um maximale Flexibilität zu gewährleisten.

Im Außenbereich wurden der vorhandene Parkplatz aufgelöst und neue Fußwege um den
Neubau errichtet, die von der Landshuter Straße und von der Plato-Wild-Straße zum
Haupteingang führen. Der Innenhof wird als Pausenhof genutzt und mit Sitzstufen
ausgestattet, und bietet für „Open-Air“ Veranstaltungen Platz.